Vitalik Buterin von Ethereum: Fiat-Geld wird nicht zerstört

Zwei Intellektuelle, Vitalik Buterin (Schöpfer von Ethereum) und Eric Weinstein (PhD, Wissenschaftler und Geschäftsführer bei Thiel Capital), haben sich kürzlich auf das Portal gesetzt, um die Einstellung von Herrn Buterin zur „klassischen“ Wirtschaftstheorie zu diskutieren.

Libertarismus und Vielfalt

Als beide Individuen den Liberalismus diskutierten, sagte Vitalik Buterin, dass die Liberalisten meist zwei großen Gruppen angehören, die entweder als „lass mich in Ruhe“ oder als „erobere die Welt“ bezeichnet werden. Diese Divergenz kann in Bitcoin Era Kryptowährungen im Hinblick auf ihre Massenadoption extrapoliert werden.

Herr Buterin betonte, dass es innerhalb der Krypto-Community Teilnehmer gibt, die sicher sind, dass Fiat-Währungen zerstört und durch Bitcoin (BTC) ersetzt werden. Generell schätzte Herr Buterin die Aussichten auf eine „kurzfristige Störung“ um eines „nebulösen langfristigen Gewinns willen“ als skeptisch ein. Sagte er:

Ich bin definitiv nicht im Lager, das sich aktiv dafür einsetzt, dass Fiat-Währungen zerstört werden.

Herr Buterin fügte hinzu, dass mehrere Mitglieder der Bitcoin-Community diesen Glauben teilen.

Bitcoin

Friedliches Zusammenleben

Vitalik Buterin prognostiziert, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen mit Fiat-Geld koexistieren und die Nachteile des klassischen Währungssystems ausgleichen werden. Er fügte hinzu, dass Kryptowährungen „checks and balances“ gegen ein staatliches Monopol auf „Ausgabe von Geld“ bieten werden, anstatt es „vollständig zu ersetzen“.

Herr Buterin ist bekannt als Verfechter des Pluralismus in der zukünftigen Welt der Kryptowährung. Er ist sicher, dass verschiedene Gemeinschaften ihre Ansichten über seine Entwicklung verteidigen werden.