Bitcoin-Preis wird als nächstes $12K oder $8K erreichen? BTC-Händler diskutieren über Makro-Zeichen

Händler diskutieren, ob der Preis von Bitcoin auf $12.000 oder auf $8.000 als nächstes zusteuert, indem sie sich die wichtigsten Makroindikatoren ansehen.

Der Preis von Bitcoin (BTC) kämpft immer noch darum, nach drei gescheiterten Versuchen innerhalb von 36 Tagen über $10.000 auszubrechen. Händler bleiben hinsichtlich des kurzfristigen Preistrends von BTC uneinheitlich, da die Makroindikatoren auf unterschiedliche Trends hindeuten.

Viele Händler glauben, dass der Preis von Bitcoin für eine Erholung über die mehrjährige Widerstandsmarke von $10.500 vorbereitet ist, was das Ende eines zweijährigen Preiszyklus und den Beginn einer neu gefundenen Erholung bestätigen würde. Andere gehen davon aus, dass der Preis von Bitcoin angesichts der drei aufeinanderfolgenden Ablehnungen derselben Spanne zwischen $10.000 und $10.500 über einen Monat hinweg in naher Zukunft bis in den Bereich von $6.000 bis $7.000 fallen wird.

Historische Daten zeigen, dass die abnehmende Volatilität und das abnehmende Volumen darauf hindeuten, dass es in naher Zukunft wahrscheinlich zu einer großen Bitcoin-Preisbewegung kommen wird. Beispielsweise bewegte sich der Preis von Bitcoin Anfang September 2019 um 10.500 bis 10.800 $. Zu diesem Zeitpunkt ging das Volumen sowohl der Termin- als auch der Spotmärkte im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Wochen erheblich zurück. Ende Oktober, nach einem Monat der Konsolidierung, fiel der Bitcoin-Preis von 10.800 $ auf 7.300 $ und verzeichnete nach Wochen geringer Volatilität innerhalb von zwei Monaten einen Rückzug um 32 %.

Das Aufwärtsszenario für Bitcoin auf kurze Sicht

Händler rechnen in der Regel aus drei Hauptgründen kurzfristig mit einem Aufschwung von Bitcoin: eine überzeugende technische Struktur, eine Zunahme der Zahl der langfristigen Inhaber und eine schnell wachsende Hash-Rate. Laut Michael van de Poppe, einem Vollzeit-Händler an der Amsterdamer Börse, ist der kurzfristige Trend von Bitcoin optimistisch, solange der Preis über 9.100 $ bleibt.

Die Spanne von 9.100 $ – 9.300 $ dient seit Mai als starker Unterstützungsbereich für Bitcoin. Sollte sich der Preis bei 9.100 $ halten und erneut über 10.500 $ durchbrechen, betonte van de Poppe, dass 12.000 $ wahrscheinlich das Nächste sind. Er sagte: „Wenn wir 10.000 $ durchbrechen, ist die nächste Stufe 10.500 $. Wenn wir 10.500 $ durchbrechen, liegt die nächste Stufe bei 11.500-12.000 $. Entscheidendes Niveau zu halten; $9.100-9.300.“

In ähnlicher Weise sagte die Kryptowährungshändlerin Nunya Bizniz Anfang des Monats, dass die folgenden Niveaus für die BTC die wichtigsten seien, um eine anhaltende Rallye zu erleben:

  1. 000 $: ein Widerstand und eine psychologische Barriere;
  2. $10.500: erstes höheres Hoch, Änderung der Marktstruktur;
  3. $11.600: die letzten drei Zyklen, ein Monatsschluss liegt bei 50% Fibonacci-Retracement über einem wichtigen technischen Niveau; und
  4. $14.000: Ein Abschluss über einem monatlichen Allzeithoch deutet auf einen Versuch hin, das Rekordhoch der BTC zu erreichen.

Mohit Sorout, ein Gründungspartner von Bitazu Capital, bemerkte, dass der Preis von Bitcoin wahrscheinlich innerhalb von sieben Tagen aus dem Zweijahreszyklus ausbrechen wird, wenn es in diesem Zeitraum nicht zu einem starken Rückzug kommt.

Sorout merkte auch an, dass der starke Wiederanstieg von Bitcoin bei 9.440 $, bei dem sein Preis im Monat Juni eröffnet wurde, ein starker Beweis für die Kaufnachfrage sei. Am 7. Juni fiel der Preis von Bitcoin an der BitMEX auf bis zu 9.360 $. Er erholte sich sofort und stieg bis auf 10.160 $ am 10. Juni. Der Anleger erklärte: „Beweise für Käuferinteresse um $btc [bei der] M.O. [monatlich geöffnet]. Dieses Niveau wurde bei den jüngsten Abflüssen in den Vordergrund gerückt. Die Verkäufer haben einfach nicht das Zeug dazu, den Preis nach unten zu drücken.

Die überzeugende technische Struktur von Bitcoin wird durch einen abrupten Anstieg der Hash-Rate und einen Anstieg der so genannten „Hodler“ unterstützt. Daten von Woobull, einer Marktdatenplattform, die von dem Kryptowährungsinvestor Willy Woo betrieben wird, zeigen, dass Investoren zunehmend BTC zu aktuellen Preisen akkumulieren.

Wenn die Wellen, die den Preistrend von Bitcoin auf dem Bitcoin HODL Waves-Chart überlagern, ansteigen, deutet dies darauf hin, dass mehr Investoren BTC kaufen, ohne in naher Zukunft verkaufen zu wollen.

Frühere Bullenmärkte wurden durch einen Anstieg der HODL-Wellen in Gang gesetzt, was typischerweise ein äußerst positives Signal dafür ist, dass die Anleger sich sowohl mit dem kurz- als auch mit dem mittelfristigen Trend von Bitcoin wohler fühlen. Woo erklärte:

„Die oberen Konturen repräsentieren das Angebot (alte Münzen, die nicht bewegt wurden), während die unteren Konturen die neue Nachfrage repräsentieren (Münzen, die sich kürzlich verschoben haben). Die zusammengesetzte Ansicht zeigt deutlich, dass jeder Bullenzyklus eine neue Nachfrage nach sich zieht.

Der optimistische Trend langfristiger Investoren fällt mit der wachsenden Zuversicht der Minenarbeiter zusammen, dass der Preis von Bitcoin gegen Ende des Jahres 2020 wahrscheinlich wieder steigen wird. Nach einer zweiten Schwierigkeitsanpassung im letzten Quartal stieg die Hash-Rate des Bitcoin-Blockkettennetzes erheblich an. Der sprunghafte Anstieg der Hash-Rate deutet darauf hin, dass die Bergleute davon ausgehen, dass sich der BTC-Preis in den kommenden Monaten wieder über 10.500 $ erholen wird.

Das Zusammentreffen einer starken technischen Struktur für einen Aufwärtstrend und positiver Fundamentaldaten wie der wachsenden Hash-Rate und Hodlers erhöht die Wahrscheinlichkeit einer kurzfristigen Erholung.

Das Baisse-Szenario für Bitcoin auf kurze Sicht

Das kurzfristig rückläufige Szenario für den Preis von Bitcoin dreht sich hauptsächlich um die Ablehnung von Bitcoin auf dem 10.000-Dollar-Niveau. Der Preis von Bitcoin tendiert dazu, bei seinem dritten Test ein Widerstands- oder Unterstützungsniveau zu überschreiten. Wenn er dies nicht schafft, wird er anfällig für einen steilen Rückzug.

eigene Kryptowährungen bei Bitcoin EvolutionSeit Mai hat der Preis von Bitcoin insgesamt dreimal versucht, aus der Widerstandsmarke von 10.500 $ auszubrechen. Aber jeder Versuch wurde mit einem raschen Ausverkauf beantwortet, was darauf hindeutet, dass ein erheblicher Verkaufsdruck im Bereich von 10.000 bis 10.500 $ besteht.

Zufälligerweise ist es auch das dritte Mal in einem größeren Zeitrahmen, dass der Preis von Bitcoin 10.500 $ ablehnte, wobei frühere Ereignisse im Oktober 2019 und Februar eine mögliche Triple-Top-Formation begründeten.

Ein Rückgang unter 9.000 Dollar würde auf einen Zusammenbruch von einem bekannten Widerstandsniveau hindeuten. Da Bitcoin im Oktober 2019 und Februar dieses Jahres auf $6.400 bzw. $3.600 gefallen ist, erwarten rückläufige Händler, dass es bis auf die niedrigen $6.000 fallen wird.

Händler Nunya Bizniz fand heraus, dass der weit verbreitete Bollinger-Bandbreiten-Indikator einen lokalen Höchststand für Bitcoin anzeigt, der die vorherigen Spitzenwerte ziemlich genau markiert. Sie sagten: „Spitzen in der Bollinger-Bandbreite folgten der abwärts geneigten orangefarbenen Trendlinie. Darüber hinaus haben sich diese Spitzen im BBW auch perfekt an die Preisspitzen angeglichen. Wird dies erneut auftreten?

Andere Variablen, die Bitcoin im dritten Quartal beeinflussen könnten

Der Dow Jones Industrial Average begann zum ersten Mal seit über einem Monat nach der Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank steil zu korrigieren. Trotz positiver Entwicklungen wie rückläufiger Arbeitslosenanträge und der Absicht der US-Notenbank, einen niedrigen Zinssatz beizubehalten, werden die Anleger allmählich vorsichtiger, da die Angst des Einzelhandels vor einem Versäumnis, das FOMO, zunimmt.

Die Unsicherheit auf dem Markt und die Vorhersagen der führenden Hedge-Fonds über einen Börsenabschwung könnten den Appetit der Anleger auf risikoreichere Anlagen wie Einzelaktien und Bitcoin dämpfen. Vorbörsliche Daten zeigen, dass der Dow Jones am 11. Juni um 900 Punkte fiel und damit die Gewinne von acht Tagen in einem einzigen Handelstag nach Geschäftsschluss zunichte machte.

Eine positive Variable sind jedoch die Ergebnisse von Fidelity Investments mit einem verwalteten Vermögen von rund 2,46 Billionen Dollar. In einer Umfrage stellte Fidelity fest, dass fast ein Drittel der Institutionen in den USA in digitale Vermögenswerte wie Bitcoin oder Ether (ETH) investiert hat. Wenn die steigende institutionelle Akzeptanz den Rückgang des Spot- und Futures-Volumens ausgleicht, besteht die Möglichkeit, dass Bitcoin zum ersten Mal in der Geschichte eine von Institutionen geführte Rallye erlebt.

Die allgemeine Stimmung um Bitcoin bleibt vorsichtig optimistisch. Die Mehrheit der Händler scheint sich der Konsolidierung von Bitcoin in einem wichtigen Widerstandsbereich bewusst zu sein, in dem die Großanleger stagnieren oder ihre langfristigen Bestände vorerst anhäufen. Es ist möglich, dass die Zahl der Händler in der vergangenen Woche um 2,7 % gestiegen ist, so die Daten von Glassnode, da die Investoren für das gesamte dritte Quartal 2020 ein niedriges Maß an Volatilität erwarten.